Karneval beim TuS Kempershöhe

Pünktlich um 20:11 Uhr zog der Fünferrat in die Turnhalle Kempershöhe ein-begleitet von der Narrenzunft Blau Weiß Neye mit ihrem Schmölzchen

dessen Elferrat von Beginn an das Publikum mit zwei tollen Tänzen zu begeistern wusste. Unter dem Motto ,,neongelb und knallebunt- op d’r Höh da jeht et rund‘‘ stand die diesjährige Sitzung des TuS Kempershöhe 1964 e.V. Der Fünferrat wird geleitet von Präsidenten Bernd Bitter sowie jeweils zwei Honoratioren des Turnverein und der Feuerwehr Kempershöhe.

Viele Jecken aus Kempershöhe und den umliegenden Ortschaften sorgten für eine tolle Stimmung in der ausverkauften Turnhalle. Die Männer und Frauen des TuS Kempershöhe und der Feuerwehr hatten wieder ein buntes Programm mit Büttenreden, Tänzen, Sketchen und Gesang vorbereitet. Die heimischen Büttenredner,, drüje Pit sowie Schäfer Heinrich und Bauer Josef nahmen sich in ihren Büttenreden so manchen Bekannten mal richtig zur Brust.

Die Frauen führten im 80er Jahre Outfit einen Tanz auf.

Die Höher Volti’s präsentierten ihr Können auf dem Holzpferd. Das Märchen der Froschkönig wurde mal ganz anders dargestellt als es den meisten aus ihrer Kindheit bekannt war. Ob es sich wirklich so zugetragen hat bleibt weiterhin offen…..

 

 

 

 

 

Erstmals auf der Bühne waren die fünf lustigen vier aus Gogarten-Mitte, in tollen Kostümen und mit fetziger Musik legten sie einen tollen Tanz hin.

 

 

 

 

 

Zum Abschluss des Programms starteten die Feuerwehrmänner mit einem Auftritt als Synchronschwimmer.

 

 

 

 

 

Die 1.Vorsitzende Marita Cronenberg überraschte dann den Sitzungspräsident Bernd Bitter – er bekam eine Urkunde und ein kleines Präsent überreicht, da er in diesem Jahr zum 25. Mal die Karnevalssitzung leitete. Im Anschluss wurde er frenetisch bejubelt – Vielen Dank für deinen Einsatz.

Nach dem Programm legten die DJ’s Uwe und Andre fetzige Karnevalsmusik auf und das Tanzbein wurde geschwungen.

Vielen Dank an alle Helfer für die wunderschön geschmückte Halle und die gute Bewirtung sowie allen die mitgewirkt haben ein solch tolles Programm auf die Beine zu stellen. Die Karnevalszeit endet für alle Mitwirkenden des Karnevals traditionell mit dem  Fischessen am Aschermittwoch.

Wir würden uns freuen Euch auch im nächsten Jahr wieder zum

Karneval ,,op d’r Höh,, begrüßen zu dürfen.

Euer TuS Kempershöhe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.